Psychotherapie

Psychotherapie in der hausärztlichen Praxis bringt immer den Schwerpunkt Psychosomatik mit sich. Jede Erkrankung verändert auch unsere Psyche, manchmal sogar unsere ganze Einstellung zum Leben. Jede tiefer greifende Veränderung in unserem Leben führt aber auch zu Veränderungen in unserem Körper, in der Körperwahrnehmung oder der Leistungsfähigkeit. In der Behandlung vieler körperlicher Erkrankungen aber auch bei Depressionen, Erschöpfungszuständen und Belastungsreaktionen ist dieser Zusammenhang in Diagnostik und Therapie sehr wichtig.

Eine so genannte "große" Psychotherapie mit 25 oder 50 Stunden à 50 Minuten kann ich üblicherweise nicht anbieten. Häufig genügen aber auch einige regelmäßige Gesprächskontakte von 20 Minuten in regelmäßigen Abständen (z.B. alle 14 Tage), um eine Stabilisierung zu erreichen und Sie durch schwierige Zeiten zu begleiten. Therapeutisch arbeite ich in dieser Zeit vorwiegend tiefenpsychologisch orientiert. Bei dieser Therapiemethode versuche ich zu klären, warum Sie in dieser bestimmten Situation psychische oder psychosomatische Beschwerden bekommen. Häufig hängt dies mit den Erfahrungen in Ihrem bisherigen Leben, insbesondere in Ihrer Kindheit und Jugend, zusammen. Häufig ergeben sich bereits hierdurch therapeutische Möglichkeiten und ein besseres Verständnis der Beschwerden.

Oft kann es sinnvoll sein, sowohl in schweren akuten Krisen als auch bei wiederkehrenden seelischen Erkrankungsphasen, eine medikamentöse Behandlung durchzuführen. Dies hat sich insbesondere bei Angsterkrankungen und Depression als sehr hilfreich erwiesen. Welche Behandlung für Sie sinnvoll sein könnte, sollte in jedem Fall im Rahmen eines persönlichen Gesprächs geklärt werden.

Falls Sie nach einer ambulanten Psychotherapiemöglichkeit suchen, stehen wir Ihnen mit einer umfangreichen Therapeutenliste und weiteren Informationen zur Verfügung.

Unser Leistungsspektrum

Wunschleistungen